Das ist die UWG Simmerath

Die UWG ist ein Zusammenschluss von unabhängigen Personen, die im Rat der Gemeinde Simmerath und in den Ausschüssen eine konstruktive Ratsarbeit zum Wohle der Bürger leistet.
Wir hinterfragen kritisch die Politik der Ratsmehrheit und die Arbeit der Verwaltung. Das gedeihliche Miteinander, nicht das Gegeneinander, liegt uns bei unserer Ratstätigkeit am Herzen.

Seit 1995 sind wir Mitglied im Landesverband der Freien und Unabhängigen Wählergemeinschaften in NRW.Verbandlogo-smalt

Die FREIEN WÄHLER in Land und Bund

Gemessen an den Mitgliederzahlen sind die unabhängigen Wählergemeinschaften in NRW mit ca. 24.000 Mitglieder nach CDU und SPD die dritt-stärkste politsche Kraft, im Bund mit 280.000 Mitgliedern ebenso – weit vor den übrigen Parteien. Im Landesverband der FW NRW hat sich ein großer Teil der unabhängigen Wählergemeinschaften zusammengeschlossen, um gemeinsame Themen aufzugreifen, sich gegenseitig auszutauschen und Synergien zu nutzen. Die Landesvereinigung der Freien Wähler tritt als eigenständige Partei nicht bei Kommunalwahlen an, sondern nur bei Landtagswahlen – die Bundesvereinigung – wie der Name schon sagt – bei Bundestags- und Europawahlen.So ist die Eigenständigkeit der Wählergruppen vor Ort sicher gestellt und  Synergien mit anderen freien Wählergruppen gewährleistet.

Das bewegen wir!

 

Als Ratsfraktion vertreten wir die Interessen ALLER Bürger von Simmerath.

Dabei urteilen wir nur sachbezogen und unterstützen auch Anträge anderer Fraktionen, wenn sie im Sinne der Bürger von Simmerath sind. Viele Bürger haben es erkannt und unterstützen uns bei den Wahlen durch Ihrer Stimme.

Die Sorgen, die Wünsche und Anregungen finden bei uns ein offenes Ohr und werden in die politischen Gremien eingebracht. Es ist uns wichtig, dass die beste Entscheidung durch die Politik umsetzt wird. Wir wollen, dass Sie sich in der Gemeinde Simmerath wohlfühlen und mit entscheiden können. Deshalb tritt die UWG Simmerath für:

  • Kommunalpolitik ohne Parteibuch
  • Probleme lösen statt verwalten
  • als Alternative zu den etablierten Parteien
  • für soziale Gerechtigkeit und mehr Basisdemokratie

ein. Wer nicht nur reden, sondern etwas bewegen will, der ist bei uns richtig. Bei unseren regelmäßigen Versammlungen, die regelmäßig öffentlich sind, ist jeder, der sich engagieren will, herzlich willkommen.

 

Abwasser

Der Bund der Steuerzahler unterstützt zurzeit einen Musterprozess gegen die Berechnung der Abwassergebühren in NRW. Gegenstand sind  die Eigenkapitalverzinsung und Abschreibung auf die Wiederbeschaffungswerte.
Die Eigenkapitalverzinsung mit einem Zinssatz von derzeit 4% sind  auch in der Gemeinde Simmerath Bestandteil der Kalkulation.
Daher empfehlen wir allen Bürgerinnen u. Bürgern, gegen die Grundbesitzabgabenbescheide für 2021 Widerspruch einzulegen, um bei positivem Ausgang der Musterklage davon zu profitieren. Der Widerspruch ist termingebunden und muss 1 Monat nach Zugang des Abgabenbescheides eingereicht werden. Daher ist Eile geboten. Nutzen Sie für den Widerspruch die Mustervorlage vom Bund der Steuerzahler, unter https://www.steuerzahler.de/nrw/abwasser/

Kurz notiert

  • Digitalisierung erreicht Simmerath:
    Der Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung am 25.2.2021 einstimmig beschlossen, die Ratsarbeit in Zukunft zu digitalisieren. Das spart eine erhebliche Menge an Papier und Arbeitsaufwand ein. Die Informationen zu den öffentlichen Tagesordnungspunkten können auch von interessierten Bürger*innen online eingesehen werden. Hierfür ist das Ratsinformationssystem auf der Homepage der Gemeinde Simmerath unter Rathaus zu erreichen.
  • Auf der letzten Sitzung des Struktur- und Hochbauausschusses am 16.3.2021 wurde die Erhöhung der Parkgebühren am Rursee beschlossen: Die Gebühr für das Tagestickest steigt von 4€ auf 6€. Wer im Sommer häufiger in Einruhr, Rurberg oder Woffelsbach parkt, sollte sich eine 3-Monats-Vignette zum Preis von 20€ für einen Ort oder für alle drei Orte zum Preis von 40€ kaufen. Ab dem 4. Tag, an dem man in einem der Rurseeorte parkt, kann man also mit der 3 Monats-Vignette Geld sparen.
  • Im Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Simmerath wurde am Dienstag der Gemeindehaushalt für 2021 diskutiert. Die Gemeinde geht in 2021 von ca. 40 Mio. € Einnahmen und ca. 40 Mio. € Ausgaben aus. Die UWG möchte, dass in der Gemeinde Simmerath wie z.B. auch in Roetgen, ein Forum für die politische Betätigung Jugendlicher in der Gemeinde eingerichtet wird. Hierfür hat die UWG Simmerath beantragt, dass die Gemeinde 5.000€ zur Verfügung stellt
  • Der Simmerather Struktur- und Hochbauausschuss hat am 27.1.2020 mit der Stimme der UWG beschlossen, auch in der Gemeinde Simmerath den ÖPNV durch einen Netliner zu ergänzen. Er soll auf der Route Simmerath, Eicherscheid, Hammer, Dedenborn, Einruhr, Erkensruhr und Hirschrott fahren. Weitere zusätzliche Busse werden zwischen Simmerath, und Rurberg/Einruhr über Kesternich bzw. Strauch/Steckenborn eingesetzt. Leider werden die Verbesserungen erst 2022 eingeführt. Der Gemeinde entstehen hierdurch zusätzliche Kosten von ca. 250.000€

Soziale Medien Facebook